Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Der Mazda MX-5 in seiner vierten Generation

Am 4. September 2014, pünktlich um 3h früh fielen in Japan, Nordamerika und Spanien zeitgleich die Hüllen von der vierten Generation von Mazdas Erfolgsroadster und man konnte die ersten Blicke auf den komplett neugestalteten MX-5 erhaschen.

Optisch lehnt sich der neue MX-5 nahe an Mazdas aktuelles Kodo Design, wie es schon vom Mazda 3 und 6 bekannt ist. In der Länge hat der MX-5 10cm eingebüßt,  was aber an der genialen 50:50 Gewichtsverteilung nichts geändert hat. Das kommt nicht nur dem gewohnt guten Handling zu Gute, es wurden auch durch die Verwendung von Aluminium (Motorhaube, Kofferraumdeckel und vordere Kotflügel) an die100 kg an Gewicht gespart.

Durch die nun auch im MX-5 eingesetzte Skyactiv Technologie wird der Roadster noch effizienter im Verbrauch. Die Skyactiv Direkteinspritzermotoren sind längs angeordnet und auf den MX-5 abgestimmt, genauso wie das neue Sechsgangschaltgetriebe und die Sechsstufenautomatik. Es werden zwei Geschmacksrichtungen zur Markteinführung verfügbar sein, ein 1,5 Liter Motor mit 130PS und ein 2,0 Liter mit 165 Pferdchen.

Will man den Gerüchten Glauben schenken, wird es ab 2016 auch wieder eine Version mit versenkbarem Hardtop geben. Über eine leistungsstärkere Variante spekuliert die Szene wie schon bei den ersten drei Modellgenerationen, diesesmal hoffentlich nicht vergebens.

Nach weit über 900.000 Exemplaren in 25 Jahren Modellgeschichte von Mazdas Kultroadster, wird die soeben präsentierte vierte Generation von der weltweiten Fangemeinde enthusiastisch erwartet. Erscheinen wird der neue MX-5 aber erst im Spätsommer 2015, die letzten warmen Tage des Jahres dürften sich also noch ausgehen.

Bilder: Mazda Österreich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*