Zitatesammlung über den Mazda MX-5

Im Laufe der Jahre haben sich so einige schlaue Sprüche und Zitate, quer durch das Internet, Foren und Magazine angesammelt, die ich euch nicht vorenthalten will:

„An jenem Tag nämlich, da der letzte Hydraulikzylinder leck, der letzte Elektromotor verschmurgelt, die letzte Steuerplatine des letzten High-Tech-Daches oxydiert ist, wird irgendwo auf der Welt ein Mensch zwei Spannriegel im Himmel seines MX-5 umlegen, das Dach hinter sich werfen und wehender Frisur davonfahren. Im letzten analogen Auto seiner Generation.“ (Autorevue über den MX-5 NA)

„Man muss Mazda für den waghalsigen Entschluss loben, ein Cabrio nach Amerika zu bringen, denn wie man weiss, verwechseln die Amerikaner sogar bei Automatik-Autos Gaspedal und Bremse und verlangen dann Dollarmillionen Schmerzensgeld. Sie sind imstande und fallen aus dem offenen Auto, und wer soll das dann bezahlen?“  (David Staretz in der Autorevue 07/1989)

„Stellen Sie sich einen Lotus Elan vor, der kein Öl verliert und selbst bei Regen anspringt“ (MX-5 Initiator Bob Hall)

„The MGB has always been the God of back-road blasting. For the same money, nothing could match its pace, its character, its fun potential. Until now. If you didn’t take Mazdas seriously, it’s time to start.“  (Classic Cars, Issue 297, June 1998, über den MX-5 NA)

Was wir mögen: Wie sehr auch größere Mazdas den MX-5 als Vorgabe nehmen, was Fahrspaß betrifft.  (Mazda 3 Sport i-Stop Vorstellung, AutoRevue 08/2009)

„Dieses Auto trifft uns tief ins Herz“ (AutoRevue 1989)

„Roadster-Herz was willst du mehr? Vor allem die Art, wie er am Gas hängt, macht an. Das rechte Pedal betätigt ein Seil, nicht irgendwelche Elektronik, und fast möchte man glauben, am anderen Ende sitzt ein fett eingestellter Doppelvergaser statt einer Einspritzanlage.“  (AutoBild 7/2009)

„Mazda MX-5, das pure Roadstergefühl bei gleichzeitiger japanischer Anspruchslosigkeit und dem genialsten Dach überhaupt.“ (Christoph Jordan, AutoRevue 01/2009)

„Ein wenig Lotus Elan, ein wenig Lackhandtäschchen, ein wenig Hi Tech, ein wenig japanische Tradition und viel Herz – eine geglückte Mischung.“ (David Staretz in der Autorevue 07/1989)

„Der MX-5 der ersten Generation ist auf dem Weg zu einem der begehrtesten Youngtimer.“ (Autorevue 10/2006)

„Wer Mazda liebt und fährt, ist im Herzen jung“ (Laurens van Acker, Mazda Design Chef)

„Er ist der Bon Jovi unter den Roadstern – auf Rocker machen und vom wilden Leben erzählen, dann aber so treu und zuverlässig leben wie ein Mazda 323.“ (MotorKlassik 06/2008)

„Und überhaupt:Kult.“ (Autorevue 10/2006)

„Rückblickend ist das Klappscheinwerfermodell das ungezähmteste.“ (MotorKlassik 06/2008)

„Nur wenige Autos schaffen es, zu Lebzeiten um sich einen kleinen Mythos aufzubauen.“ (Autorevue 10/2006)

„Als der MX-5 startet, möchte er schon wie seine klassischen Vorbilder aussehen, deren schlechte Manieren aber nicht weitertragen.“ (MotorKlassik 06/2008)

„Spass am Autofahren ohne Speck.“ (Autorevue 10/2006)

„Wer einen MX-5 liederlich aufmotzt, kann ihn gleich in der Garage lassen.“ (Autorevue 10/2006)

„Angetriebene Vorderräder sind grundsätzlich ein Irrtum der Natur.“ (Hans-Jörg Götzl, stellvertretender Chefredakteur Motor Klassik)

„Er läuft und läuft und läuft: Der MX-5 ist der Käfer unter den Roadstern, fährt aber viel besser.“

The MX-5 will put a smile across your face, come rain or shine.

In einen MX-5 steigt man nicht ein – den zieht man sich an!

„So simpel und doch genial.“

Wenn Du eine Frau kennenlernst, die den MX sieht und fragt ‚hey, gibts den nicht auch mit Klappies ?‘, dann weisst Du, sie hat Geschmack.

MX-5 ist eine Lebenseinstellung: kein Dach überm Kopf aber trotzdem glücklich… (Sylver)

MX-5: Und das Leben wird eine Kurve (Sylver)

„Es ist wieder da, dieses Gefühl der Nähe. Du setzt dich nicht in den MX-5 hinein, du ziehst ihn dir an“. (Christoph Jordan, Autorevue 11/2015)

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*